Hinweis

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

vielen Dank für Ihr Interesse an meiner Praxis für  Hypnosetherapie.

Mehr über die Suggestionstherapie nach EioS  und selbstorganisatorische Hypnosetherapie finden Sie im Menüpunkt “Heilpraxis” und hier,



Das “Menüzeichen” der Startseite, ganz oben rechts führt Sie zu weiteren Informationen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Liebe Besucher des Treffpunktes:

Der “Treffpunkt” ist grundsätzlich offen für selbstverfasste qualitätsvolle Lyrik oder Prosa zum Themenkreis Wege zur Heilung, Gesundheit, Lebensfreude, Philosophie. Bitte Kontakt mit mir aufnehmen.

Die geschätzten Beiträge im Treffpunkt geben die Meinungen der AutorInnen wieder, sind daher unabhängig von Interessen der Heilpraxis und der Betreiberin der Homepage.

Wer als Geste einer Wertschätzung an die AutorInnen der freigegebenen Gedichte spenden möchte, darf das herzlich gerne.

Danke für Ihr/Dein Interesse!

Hans L. Hirsch

Geben und Nehmen

 

Canzona per Icilio Saporini

Liebe – ein Wort. Manchmal mit einer Fußnote versehen,
leicht zum Übersehen. Wer Glück hat und darüber stolpert
findet von der Fußnote zu den Noten. Zum Klingen gebracht,
leuchtet dann WortSinn auf . . .

 

Mit freundlicher Genehmigung des Komponisten und Autors

Alle Rechte zur Verwendung, Vervielfältigung und Verbreitung liegen bei Hans L. Hirsch

http://hlhirsch.blogspot.com/

Lyrik Petra Dagmar Hannawacker

1. Rücken frei für wilde Lebensfreude

2. Intuition

3. Mein Weg ins Selbstvertrauen

4. Indianer-Häuptling Lauschender Schmerz

5. Vom Denken übertölpelt

6. Mir meine Ebenbürtigkeit erlauben

7. Hürdenlauf zum Idealgewicht

 

8. Handy-Parkplatz

Pressehinweis zu diesem Gedicht: Veröffentlichung durch “Grüne Erde”

Resonanz Handy-Parkplatz

 

9. Wachsender Herzensmut

10. Meine positive Wortwahl unterstützt mein positives Selbstbild

 

(mit freundlicher Genehmigung der Autorin)

 

Diese und mehr Gedichte der Autorin finden Sie verlegt unter dem Titel:

“Aschenputtel hat gekündigt. Endeckungsreise zu unserem wunderschönen Selbst”.

Hier geht es zur Leseprobe